Logo des Landkreises Leipzig

Informationen zum Schulbetrieb ab Mittwoch 06.05.2020 (Montag 04.05.2020 14.30 Uhr)

 

Liebe Schüler/innen und Auszubildende,

ab dem 06.05.2020 findet auch in den Vorabschlussklassen der berufsbildenden Schulen, unter Berücksichtigung der gegebenen räumlichen und personellen Voraussetzungen und unter Beachtung des Infektionsschutzes vor Ort, wieder Unterricht statt.

Für unser BSZ gibt es für unsere Klassen folgende Regelungen. Der Unterricht findet in Gruppen statt. Die genaue Einteilung der Gruppen erfahren Sie in LernSax oder bei ihrem Klassenlehrer bzw. Tutor.

Die Stundenpläne sind teilweise schon freigeschalten bzw. befinden sich in Arbeit.

 

Fachbereich 1:

BG18/ WG18 Unterrichtsbeginn Mittwoch 06.05.2020 ab 07:30 Uhr

Die Schüler benutzen zwingend den Haupteingang 2 ( Mensa).

 

Fachbereich 2:

Für die Klasse ML18b beginnt der Unterricht am Freitag 08. Mai ab 09.20 Uhr.

Die Azubi benutzen zwingend den Haupteingang 3 ( Werkstatt- Parkplatz Schüler).

 

Fachbereich 3:

EH/VK19 Die Klasse wird in 3 Gruppen aufgeteilt. Unterrichtsbeginn  Mittwoch 06.05.2020 ab 09.20 Uhr / Donnerstag ab 07:30 Uhr

BM18 Die Klasse wird in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Beschulung findet in der Mensa statt. Unterrichtsbeginn Montag 11.05.2020  ab 08.15 Uhr /Dienstag 12.05.2020 ab 08:15 Uhr.

VFA18 Die Klasse wird in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Beschulung findet in der Mensa statt. Unterrichtsbeginn Mittwoch 13.05.2020 ab 07.30 Uhr /Donnerstag 14.05.2020 ab 07:30 Uhr.

KPH19 Die Klasse wird in 2 Gruppen aufgeteilt. Unterrichtsbeginn Montag 11.05.2020 ab 08.15 Uhr /Dienstag 12.05.2020 ab 08:15 Uhr.

SOZ19 Der Unterricht findet am 13.05. ( Gruppe1) und 15.05.20 ( Gruppe 2) statt.

Die Azubi benutzen zwingend den Haupteingang 1 ( Neubau).

 

Damit der Unterricht unter Einhaltung des Infektionsschutzes beginnen kann, bitten wir Sie um die Einhaltung folgender Regelungen!

1. Die Schülerinnen und Schüler werden am ersten Tag des Betretens des Schulgebäudes aktenkundig über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene, Abstand halten bzw. Husten und Nieshygiene informiert.

2. An zentralen Stellen (Eingang, Toiletten) im Schulgebäude werden Desinfektionsmittel bereitgestellt.

3. Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude wird durch Aufsichten sichergestellt, dass sich dort nur direkt an Konsultationen oder Prüfungen beteiligte Personen aufhalten und die Mindestabstände eingehalten werden.

4. Nur Schülerinnen und Schüler ohne respiratorische (die Atemwege betreffende) Symptomatik dürfen die Schule betreten. Der Zugang wird kontrolliert.

5. Nach Betreten des Gebäudes ist zu sichern, dass sich jeder Schüler umgehend die Hände wäscht und desinfiziert.

6. Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören, melden dies bei ihrer Schule telefonisch oder elektronisch vorab rechtzeitig an. Sie können das Schulgebäude entweder durch einen gesonderten Eingang oder zu einer bestimmten Zeit einzeln betreten und ggf. die Prüfung in einem eigenen Raum absolvieren.

 

 

J. Großkopf

Schulleiter

Zum Seitenanfang